Nikotinspray: Erfahrung, Preis, Test, Nebenwirkungen uvm.

Bild von der Dose des NIKOTINEX Herstellers
  • Vergleichssieger 2019: NIKOTINEX

Erfolgreich rauchen aufhören | Nachgewiesene Wirksamkeit!

Bild von der Dose des NIKOTINEX Herstellers
  • Vergleichssieger: NIKOTINEX

Schnell erfolgreich rauchen aufhören | Nachgewiesene Wirksamkeit! | Rezeptfrei erhältlich!

Nikotinspray

Wenn man ernsthaft mit dem Rauchen aufhören möchte, kann es sinnvoll sein, eine Nikotinersatztherapie (NET) zu machen. Hierzu verwendet man Nikotinersatzprodukte wie Nikotinkaugummis, Nikotinpflaster oder auch ein Nikotinspray.

Wirkung

Das Nikotin des Nikotinsprays soll das Nikotin, dass der Raucher mit der Zigarette aufnimmt, direkt ersetzen. Weitere krebserregende Stoffe, die normalerweise im Tabak enthalten sind, wie Kohlenmonoxid oder Teer, sind im Nikotinspray nicht mit enthalten. Der Nikotinspiegel im Blut des Rauchers wird in der gewohnten Höhe aufrecht erhalten. So kann der Übergang vom Raucher zum Nichtraucher sehr erleichtert werden. Der Nikotinentzug, unter dem der Raucher bei einem Entzug leidet, wird durch das Spray deutlich reduziert.

Inhaltsstoffe

Der wichtigste Inhaltsstoff des Nikotinsprays ist natürlich das Nikotin selbst. Das Nicorette Spray enthält 1 Milligramm Nikotin pro Sprühstoß. Weitere Bestandteile in dem Nikotinspray sind Ethanol, Propylenglycol, Trometamol, Glycerol, Poloxamer, Levomenthol, Aromastoffe, Natriumhydrogencarbonat, Minz-Aroma, Acesulfam Calium, Sucralose, gereinigtes Wasser, sowie Salzsäure, die wichtig ist für den PH-Wert.

Ist das Nikotinspray schädlich?

Das Nikotinspray sollte nicht direkt inhaliert werden. Das Nikotin, dass im Spray enthalten ist, wird schon über die Mundschleimhaut mit aufgenommen.

Personen, die unter 18 Jahre alt sind, dürfen das Nicorette Anti Rauch Spray nicht anwenden. Auch während eine Schwangerschaft und in der Stillzeit wird davon abgeraten, das Spray zu benutzen. Falls es nicht anders möglich ist, sollte immer ein Arzt konsultieret werden.

Bei einigen Krankheiten wird von der Verwendung des Sprays abgeraten: Falls in den letzten 3 Monaten ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall aufgetreten ist oder wenn eine Angina Pectoris oder eine andere Herzerkrankung vorliegen. Auch für Menschen, die unter Buthochdruck leiden oder zu allergischen Reaktionen neigen, wird das Nikotinspray nicht empfohlen. Das gleiche gilt für eine bestehende oder überwundene Alkoholabhängigkeit, da das Rauchspray reinen Alkohol (Ethanol) enthält.

Erfolgschancen

Wenn man mit dem Rauchen aufhören möchte, ist der Wille, selbst zum Nichtraucher zu werden, ganz entscheidend. Wenn man einmal den Entschluss gefasst hat, hat man mit dem Rauchfrei Spray sehr gute Erfolgschancen. Mit dem Nikotinspray wird das Rauchverlangen stark eingedämmt. Wenn man ein oder zwei Sprühstöße von dem Nicorettespray benutzt, verschwindet schon nach 60 Sekunden der Wunsch nach einer neuen Zigarette.

Die Erfolgsquote, dass der Entzug gelingt, erhöht sich um den Faktor 2,5. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass man langfristig Nichtraucher bleiben kann, ist sehr viel höher. Das Nicorette Spray schneidet in einem Nikotin Spray Test relativ gut ab.

Kurz und knapp: Vorteile von Nikotinsprays

  • Nikotinsprays bieten einen Ersatzstoff für das Nikotin
  • Eignen sich für Raucher mit geringer bis mittelstarker Nikotinabhängigkeit
  • Es gibt Sprays mit verschiedenen Stärken
  • Anwendung ist sehr einfach: Einfach bei Bedarf einen tiefen Zug nehmen

Nachteile von Sprays

  • nicht für Raucher mit starker Nikotinabhängigkeit geeignet
  • Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen
  • Kann zu Reizungen im Mund, Husten oder Schluckauf führen

Anwendung

Wie verwendet man Nikotinsprays

Wenn man sich entschließt, mit dem Rauchen aufzuhören, überfällt einen manchmal doch wieder ein starkes Verlangen nach einer Zigarette. Sobald man dieses Verlangen verspürt, kann man das Nicorette Spray benutzen, man sprüht das Raucherentwöhnung Spray in seine Mundhöhle, und schon nach 60 Sekunden wird das Verlangen weniger.

Wie lange reicht der Spray?

Das Nicorette Spray wird in einem praktischen Lifestyleformat geliefert und reicht insgesamt für 150 Sprühstöße. Das Rauchen Aufhören Spray ist für eine 12 Wochen Therapie gedacht.

Anwendungsbeschränkungen

Es gibt einige Krankheitsbilder, bei denen das Nikotinspray nicht oder nur eingeschränkt angewendet werden sollte. Dies gilt für Frauen, die schwanger sind oder sich gerade in der Stillzeit befinden. Außerdem gilt es für Menschen, die an einer Angina Pectoris oder an einer Herzerkrankung erkrankt sind. Dann gilt es für Patienten mit Bluthochdruck und für Allergiker. Ebenso für Personen, die alkoholabhängig waren oder sind. Zudem wird es nicht für Jugendliche unter 18 Jahren empfohlen.

Überdosierung möglich?

Die Gefahr einer Überdosierung besteht. Dies ist möglich, wenn außer dem Nichtraucher Spray noch normale Zigaretten geraucht werden. Es ist auch möglich, wenn man aus Versehen eine zu große Dosis einnimmt. Dann kann auch das Nicorette Spray schädlich sein.

Nebenwirkungen

Häufige Nicorette Spray Nebenwirkungen sind Schluckauf, Kopfschmerzen, Übelkeit und Reizungsgefühle im Rachen. Oft kommt es auch zu Trockenheit oder Entzündungen im Mund. Es können auch Bauchschmerzen oder Verdauungsbeschwerden auftreten. Gelegentlich entsteht eine verstopfte Nase oder es kommt zu häufigem Niesen.

Manchmal entsteht auch ein Hautausschlag, oder es kommt zu Schwäche oder Unwohlsein. Ebenfalls als Nikotin Spray Nebenwirkungen beschrieben werden Zahnfleischbluten oder ein unregelmäßiger Herzschlag. Sehr selten kann es zu Schluckstörungen oder zu einem Würgen im Rachenbereich kommen.

Nikotin Spray kaufen: Kaufberatung

Wie wird der Spray dosiert?

Wenn man ein akutes Rauchverlangen spürt, sollte man alle 30 bis 60 Minuten so ca. 1 bis 2 Stöße sprühen. Empfohlen wird, nicht mehr als 4 Sprühstöße pro Stunde zu nehmen.

Welche Dosierung verwende ich für mich?

Pro Tag sollten nicht mehr als 64 Sprühstöße verwendet werden. Die Therapie sollte nicht länger als 12 Wochen dauern. Allgemein hängt die Dosierung von der Menge der Zigaretten ab, die man täglich geraucht hat.

Welche Nikotinmenge benötige ich?

Bei dem Nicorettespray nimmt man pro Sprühstoß ca. 1 mg Nikotin mit auf. Man sollte also pro Stunde nicht mehr als 4 mg Nikotin mitaufnehmen.

Preis & Kosten des Nikotin Sprays

Das Nicorette Spray kostet 33 Euro pro Stück. Wenn man ein Doppelpack kauft, bezahlt man 45 Euro. Dies ist deutlich günstiger, als regelmäßig Zigaretten zu bezahlen. Man kann das Nicorette Spray in Apotheken vor Ort und in Online Apotheken erwerben. Bei einem Nicorette Spray Preisvergleich ist es sinnvoll, auf aktuelle Online-Angebote zu achten. Das Nicorette Spray Rossmann und das Nicorette Spray DM sind ebenfalls relativ günstig.

Im Internet findet man einen durchschnittlichen Nikotin Spray Preis von 17 bis 24 Euro pro Flasche. Dabei nimmt das Nikotin Spray DM einen guten Platz ein.

Nikotinspray Erfahrungen

Viele Kunden machen positive Nicorette Spray Erfahrungen, wenn sie aufhören wollen zu rauchen. Das Spray wirkt oft als Unterstützung bei dem Versuch, von den Zigaretten tatsächlich loszukommen. Es ist einfach zu bedienen und zu benutzen. Die Kunden meinen allerdings, dass sie sich zuerst an die Nutzung des Sprays gewöhnen müssen. Der leichte Pfefferminzgeschmack des Sprays wird von vielen Kunden gelobt. Mit der empfohlenen Dosierung sind die Kunden sehr zufrieden. Die Entzugserscheinungen wie Nervosität werden durch das Spray gemildert.

Auch Kunden, die schon sehr lange rauchen, 25 – 38 Jahre, gelingt es mit Hilfe des Nikotinsprays, mit dem Rauchen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes aufzuhören. Sie sagen nach den Nikotinspray Erfahrungen, dass der Suchtdruck spürbar nachlässt.

Die Kunden meinen aber auch, dass man wirklich den Willen haben muss, mit dem Rauchen aufzuhören. Ansonsten hilft auch das Spray nicht wirklich weiter. Viele Kunden empfehlen das Nikotinspray auch gerne weiter.

Es gibt allerdings auch Nikotinspray Erfahrungsberichte, bei denen Kunden mit dem Nikotinspray weniger zufrieden sind. Bei den Nicorette Spray Erfahrungen Nebenwirkungen gibt es auch folgende Probleme: Der Geschmack wird als unangenehm beschrieben, und einige Kunden müssen sich nach der Benutzung des Sprays sogar übergeben. Sie halten das Spray auch vom Preis her für zu teuer.

Einige Kunden meinen, dass die Nikotinpflaster insgesamt besser geeignet sind, um wirklich mit dem Rauchen aufzuhören. Es besteht laut manchen Kunden auch die Gefahr, statt von Zigaretten jetzt von dem Nikotinspray abhängig zu werden. Im Nicorette Spray Forum können sich die Kunden ebenfalls wichtige Tipps und Erfahrungen geben lassen. Hier findet man auch Informationen zum Nicorette Spray Test.

Tipps um den Rauchausstieg mit Spray zu erleichtern

Wenn man mit dem Rauchen wirklich aufhören möchte, gibt es einige Tipps, um sich den Ausstieg zu erleichtern.

Am Anfang muss der persönliche Wille stehen, auch wirklich aufzuhören. Es ist wichtig, sein persönliches Verhalten auch in stressigen Alltagssituationen langfristig zu verändern.

  • Der Raucher sollte ein Tagebuch führen und alle Situationen aufschreiben, in denen er schnell zur Zigarette greift. Als Beispiel könnte eine Person anrufen, mit der man oft Streitgespräche führt, und anschließend greift man schnell zur Zigarette. In der Entwöhnungsphase sollte man dann versuchen, diese Situationen möglichst komplett zu vermeiden. (in diesem Fall: nicht ans Telefon gehen, das Gespräch verschieben oder beenden).
  • Der Raucher sollte seinen Angehörigen, Freunden und Kollegen erklären, dass er mit dem Rauchen aufhören möchte. Die anderen können einen unterstützen oder haben vielleicht selbst noch sinnvolle Tipps parat.
  • Der erste Tag der Abstinenz sollte genau mit Datum festgelegt werden.
  • Die Wohnung sollte während dieser Zeit komplett rauchfrei bleiben. Aschenbecher, Zigarettenschachteln, usw. sollten entfernt werden.
  • Nikotinspray, Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis und andere Hilfsmittel sollten jederzeit bereit liegen.
  • Der Raucher sollte sich einen Plan erstellen, welche Beschäftigungen er gerne macht, und was er in seiner Entzugsphase alles mit Freude tun oder unternehmen möchte.
  • Viel Sport an der frischen Luft und eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse unterstützen in dieser Zeit den Körper bei der Umstellung. Mit der Bewegung kann man sich ablenken und Stress abbauen.
  • Entzugserscheinungen sollte man als positives Zeichen sehen, dass die Entwöhnung gut anschlägt.
  • Wenn man mit dem Rauchen aufhört, kann man viel Geld sparen. Man kann sich einen Plan machen, was man Schönes mit dem gesparten Geld anfangen kann.
  • Allgemein sollte man immer versuchen, positiv in die Zukunft zu schauen. Wenn man an eine Zigarette denken muss, sollte man versuchen, statt dessen an einen schönen Tag in der Natur, an eine schöne Erinnerung oder an eine leckere Mahlzeit zu denken. Je weniger man an Zigaretten denkt, desto weniger gerät man auch in Versuchung.

Nikotin Spray FAQ

Nikotinersatzprodukte kombinieren?

Es ist durchaus möglich, einzelne Nikotinersatzprodukte miteinander zu kombinieren. Das Nicorette Spray lässt sich sehr gut mit den TX Pflastern des gleichen Herstellers kombinieren. Die sogenannte Nicorette Kombi Therapie nutzt die Vorteile von beiden Mitteln aus. Bei einer Kombination von verschiedenen Mitteln sollte man sich immer an die Anwendungsempfehlung des Herstellers halten. Wenn man sich nicht an die Empfehlungen hält, besteht die Gefahr einer Überdosierung. Die Nicorette Spray Alternative ist natürlich ebenfalls nicht schädlich.

Wie lange dauert die Behandlung?

Die empfohlene Dauer der Therapie beträgt insgesamt 6 Wochen. Dabei sollten 64 Sprühstöße pro Tag nicht überschritten werden.

Gibt es nikotinfreie Mittel zum Rauchstopp?

Es gibt auch nikotinfreie Mittel, um mit dem Rauchen aufzuhören. Dazu gehört das bekannte Mittel Nikotinex. Dabei handelt es sich um Kapseln, die zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Die enthaltenen Wirkstoffe wie Koffein und Macapulver wirken anregend, und erleichtern so den Verzicht auf das Nikotin aus der Zigarette. Auch diese Kapseln weisen eine sehr hohe Erfolgsquote auf.

Wer schreibt hier eigentlich?
Hannes von Rauchstopp.info
Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Hannes Heilmann und ich bin der Gründer von Rauchstopp.info!

Mein Ziel ist es dich bestmöglich auf deinem Weg zum Nichtraucher zu begleiten!

Ich war selbst lange Jahre starker Raucher. Auf dem Bild siehst du mich mit einer der letzten Zigaretten meines Lebens!

>> Mehr Infos über mich

Vergleichssieger 2019:
Nikotinex Packung 1 Dose mit 60 Kapseln
NIKOTINEX | 60 Kapseln
Schnell erfolgreich rauchen aufhören | Nachgewiesene Wirksamkeit!
Über 72 Rezensionen:
Platz 1: 96/100 Punkte
  • Kapseln für die Raucherentwöhnung
  • Hergestellt in Deutschland
  • Rezeptfrei erhältlich

Stopp, DAMIT WIRST DU RAUCHFREI!!

GRATIS: erhalte MEINE CHECKLISTE

Bitte trage deine E-Mail Adresse unten ein, damit ich dir meine Checkliste kostenlos zuschicken kann: