Nikotinkaugummi: Kaufen, Test, Erfahrungen, Nebenwirkungen, uvm.

Bild von der Dose des NIKOTINEX Herstellers
  • Vergleichssieger 2019: NIKOTINEX

Erfolgreich rauchen aufhören | Nachgewiesene Wirksamkeit!

Bild von der Dose des NIKOTINEX Herstellers
  • Vergleichssieger: NIKOTINEX

Schnell erfolgreich rauchen aufhören | Nachgewiesene Wirksamkeit! | Rezeptfrei erhältlich!

Rauchen aufhören mit Nikotinkaugummis

Der erste Schritt zum Nichtraucher geht nicht einfach, auch nicht mithilfe von Nikotinkaugummi. Es ist wird gesagt, es muss sich im Kopf abspiele, und das muss es auch. Wer nicht überzeugt ist, das schädliche Rauchen wirklich aufzugeben, wird wenig Erfolg haben. Die Entzugserscheinungen, die zwar nicht so heftig ausfallen, sind jedoch mit den Produkten wie Nikotinkaugummi oder Nikotinlutschtabletten präsent.

Arten von Nikotinkaugummis

Die Zusammensetzungen sind unterschiedlich: Es gibt drei Kategorien: 
Mit 2 mg Nikotin, 4 mg Nikotin und außerdem mit Frucht- oder Minzgeschmack. Rauchen und Kaugummi wird häufig so interpretiert, täglich weniger Zigaretten, dafür langsam mehr Kaugummis.

4 mg Nikotinkaugummi wurde für Raucher entwickelt, die stark abhängig sind. Die Entzugserscheinungen mit der Einnahme von nur 2 mg Nikotinkaugummi werden wesentlich stärker auftreten. Rauchen Kaugummi sind tolerierbar, allerdings nicht gleichzeitig, Kaugummi und Zigarette im Mund geht gar nicht. Typische Entzugserscheinungen: Starke Nervosität, herrührend von der inneren Unruhe, erhöhte Aggressivität verbunden mit Reizbarkeit. Die Konzentration lässt zu wünschen übrig, generelle Schlafstörungen, erhöhter Appetit sind ebenfalls zu bemerken.

Wirkung: Rauchen aufhören - Kaugummi ist hilfreich

Die positive Wirkung tritt ein, wenn das Nikotin von der Mundschleimhaut aufgenommen wird. Das langsame Kauen ist daher äußerst wichtig. Gleichzeitig rauchen und Kaugummi kauen ist nicht empfehlenswert, für den Anwender bedeutet dies die doppelte Nikotinzufuhr. Die Nebenwirkungen werden eingehend erläutert.
Erfolgschancen: Der Erfolg ist abhängig, wie viel Zigaretten täglich geraucht werden. Kaugummis mit 2 Milligramm Nikotin werden als leicht dosiert bewertet. Im Klartext heißt es, wenn weniger als 20 Zigaretten konsumiert wurden, reicht dieser Kaugummi. Wer nicht komplett auf Zigaretten verzichten kann, also das Rauchen mit Kaugummi anwendet, kann mit dieser Art des Nikotinkaugummis leben. Helfen Nikotinkaugummis wirklich, das fragen sich viele interessierte Raucher.

Vor- und Nachteile der Kaugummis:

2 mg Kaugummi

Vorteile: Geringe Dosierung für weniger starke Raucher, ziemlich
gute Verträglichkeit, die Abgewöhnung ist leichter durchführbar.
Der Nachteil ist, dass die Verringerung der Entzugserscheinungen nicht garantiert werden kann. Kaugummi und rauchen kann den Entzug etwas lindern.

4 mg Kaugummi

Vorteilig ist die hohe Dosierung, die für starke Raucher optimal ist. Ja Kaugummi; rauchen allerdings nur minimal, wenn die Kaugummis nicht reichen. Nachteilig ist, dass die große Nikotinmenge nicht optimal und die Verträglichkeit nicht hundertprozentig erreicht wird. Für sehr starke Raucher ist dieser Kaugummi wahrscheinlich nicht ausreichend, jedoch der erste Schritt ist getan, die Therapie dauert allerdings entsprechend länger.

Allgemeine Erläuterungen

Nikotinkaugummi mit Geschmacksrichtungen ist für die Leute gut, die keine Fans von Kaugummis sind und mit einem anderen Geschmack sozusagen überlistet werden. Der angenehme Geschmack beim Kauen ist natürlich effektiv, der eigentliche Geschmack des Nikotinkaugummis setzt sich nicht durch. Über Nachteile hat der Raucher zu klagen, der auch die angebotenen Geschmäcker nicht mag. Häufig hält der „fremde“ Geschmack gar nicht lange vor. Kaugummi und Zigarette bleiben für viele Raucher immer noch der erstrebenswerte Ausweg. Allerdings wird sich die Zeit, bis das Ziel des Nichtrauchens erreicht ist, mit beiden Aktivitäten Kaugummi kauen und rauchen unnötig lange hinziehen.

Anwendung

Welche Menge an Nikotin benötige ich?

Das richtet sich nach dem Zigarettenkonsum des Rauchers, 2 mg reichen für die Wenigraucher, während die starken Raucher mit 4 mg Nikotinkaugummis auskommen müssen. Höhere Nikotinmengen gibt es nicht in den Kaugummis.

Wie verwende ich den Nikotinkaugummi richtig?

30 Minuten muss das Nikotinkaugummi gekaut werden, und das sehr langsam. Anfangs sollten die Nikotinkaugummis über den Tag verteilt werden, und zwar sind 8 bis maximal 12 Stück empfehlenswert. Maximal, aber wirklich maximal dürfen 16 Stück gekaut werden, keinesfalls mehr. Erst nach 4 maximal 12 Wochen kann die Dosis herabgesetzt werden; das geht bis zu 2 Nikotin Kaugummis täglich. Das Nikotin Kaugummi wird komplett nach drei bis zu sechs Monaten abgesetzt. Viele Leute werden mit dem Rauchen aufhören, Kaugummi jedoch einige Wochen weiter kauen. Einige Hinweise sind nützlich: Nach zehnmal Kauen sollte unbedingt pausiert werden, den Kaugummi zwischen Wange und Zahnfleisch lassen. Wenn der Geschmack nicht mehr so intensiv ist, langsam weiter kauen, jedoch nicht länger als 30 Minuten.

Kann der Nikotinkaugummi überdosiert werden?

Störungen können im Nervensystem, im Magen-Darm-Trakt auftreten. Das Kreislaufsystem mit Herzklopfen und die Haut, wie Nesselsucht beispielsweise, werden unter Umständen in Mitleidenschaft gezogen. Örtliche Nebenwirkungen wie Reizungen im Mund-, sogar bis zum Rachenbereich sind möglich; die Kaumuskeln schmerzen. Wer Zahnersatz hat, wird sich oft ärgern, wenn das Nikotinkaugummi an den Zähnen haftet. Allergische Reaktionen und Schwellungen können in Erscheinung treten. Der Anwender muss mit Nikotinkaugummi Nebenwirkungen rechnen. Bei schwachen Rauchern kann es zu einer Überdosierung kommen, wenn Rauchen und Kaugummi kauen gemeinsam geschieht. Die Überdosis ist wie eine Vergiftung zu behandeln. Typische Anzeichen sind Blutdruck- und Temperaturabfall, Atemnot, unter Umständen Hör- und Sehstörungen. In einigen Fällen treten Krämpfe auf. Das Nikotingummi muss sofort ausgespuckt werden. Wenn sich die Beschwerden nicht mindern, sind Notfallmaßnahmen zu ergreifen und ein Arzt zu konsultieren.

Anwendungsbeschränkungen

Bei einigen Erkrankungen ist das Nikotin Kaugummi gegen Rauchen nicht ratsam: Bei Verengung der Herzkranzgefäße, hohem Blutdruck, Hirngefäßerkrankungen ist das Nikotinkaugummi nicht anzuwenden. Durchblutungsstörungen, Überfunktionen der Schilddrüse, Zuckerkrankheit, Leber- und Nierenschäden sind selbstverständlich Krankheiten, die sich mit der Einnahme von Nikotinkaugummis nicht vertragen. Schwangere gehören ebenso zu diesem Personenkreis. Im Notfall ist die Beratung mit einem Arzt sinnvoll.

Nikotinkaugummi Nebenwirkungen

Nicorette Kaugummi Nebenwirkungen: Häufiger treten Kopfschmerzen, Erkältungserscheinungen auf. Juckreiz, Brennen, Ödem, wie beispielsweise Nesselsucht oder ein „Zwicken“ wurden festgestellt. Als häufige Nebenwirkungen sind Schlafstörungen, Schwindel, generelle Magen-Darm-Beschwerden, Blähungen, Herzklopfen festzustellen. Geschmacksstörungen wurden von einigen Anwendern beklagt. Nervosität, Konzentrationsstörungen sind ebenso als Nikotinkaugummi Nebenwirkungen erkennbar. Die Nicorette Kaugummi Erfahrungen stimmen mit der Erläuterung der Nebenwirkungen überein. Kopfschmerzen treten häufiger auf. Weitere Nebenwirkungen sind abhängig vom körperlichen Zustand des Rauchers.

Nikotinkaugummi kaufen: Kaufberatung

Für Gelegenheitsraucher sind Nikotinkaugummis geeignet. Die normale „Rauchgelegenheit“ wird ersatzweise mit Nikotinkaugummi überbrückt. Wenn die Ratschläge zur Anwendung strikt eingehalten werden, ist der Erfolg sicher.

Welcher Geschmack eignet sich für mich?

Mint- oder Fruchtgeschmack können gewählt werden. Freshfruit, Freshmint oder Whitemint sind die gängigen Bezeichnungen.

Kosten: Wo kann ich Nikotinkaugummis kaufen?

Nikotinkaugummis Preis: Der niedrigste Nikotinkaugummi Preis ist 0,21 Euro/Stück für 2 mg Nicotinell mit Mintgeschmack.

In der Apotheke ist das Nikotinkaugummi kaufen möglich, erhältlich sind diese Produkte in unterschiedlichen Verkaufsstätten: Nikotinkaugummi Rossmann, Nikotinkaugummis DM, Nikotinkaugummi Drogerie. Nikotinkaugummi DM und Nikotinkaugummi Apotheke sind die ersten Anlaufstellen, die jedem Konsumenten spontan einfallen. 

Nikotinkaugummi Erfahrungen:

//www.test.de/Raucherentwoehnung-So-schaffen-Sie-den-Absprung-1680558-2680558/ (Stiftung Warentest). Für rasche Wirkung sorgen Nikotingummis
//www.medpex.de/pflaster-raucherentwoehnung/nicotinell-14mg-24stunden-p110071/erfahrungen/ (Andere Nutzer)
• Nikotinkaugummis Erfahrungen sind den genannten Quellen zu entnehmen. Erfahrungsgemäß sind die 4 mg Nikotinkaugummis zu stark für die Raucher, die wenig Zigaretten konsumieren. Manche Leute gewöhnen sich an die Nikotinkaugummis, die nach Erfahrungen und Aussagen der Experten keine Belastung der Lunge darstellen. Somit sind Nikotin Kaugummis grundsätzlich nicht so gesundheitsschädigend wie Zigaretten. Die Nikotinkaugummi Erfahrung muss jeder Raucher selbst finden, denn jeder Körper reagiert unterschiedlich. Einige Erfahrungswerte besagen, dass anfangs Nikotinkaugummi 4 mg verwendet wird, um dann langsam auf Nikotinkaugummi 2 mg umzusteigen. Langsam wird auch hier die Menge reduziert, sodass der starke Raucher tatsächlich eines Tages überhaupt kein Verlangen nach Nikotin verspürt.

Nikotinkaugummi FAQ

Kann man Nikotinkaugummis mit anderen Produkten kombinieren?

Die Kombination Nikotinpflaster und Nikotinkaugummi ist optimal oder Nikotinpflaster und Nikotinnasenspray. Die Kombinationen sind geeignet, um eine effiziente Therapie durchzuführen. Pflaster und Kaugummi sind zusammen optimal; die Pflaster sorgen dafür, dass das Nikotin langsam und gleichmäßig ins Blut geleitet wird. Die Nikotinkaugummis sind dafür verantwortlich, dass ein Verlangen zur Zigarette ausbleibt. Nikotin-Lutschtabletten werden von vielen Personen als positiv bewertet. Die speziellen Lutschtabletten sind für mittelstarke und starke Raucher geeignet, das heißt in Zahlen ausgedrückt, das Rauchen von 10 bis 25 Zigaretten täglich. Die Lutschtabletten werden ebenfalls in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angeboten.

Kann mit Nikotinkaugummis eine Gewichtszunahme verhindert werden?

Explizit Nikotinkaugummi verhindert die Gewichtszunahme, diese Tatsache ist wissenschaftlich untermauert. Allerdings ist die Gewichtszunahme nicht entfernt so gefährlich wie der tägliche Zigarettenkonsum. Das Gewicht ist leichter zu reduzieren, als das Rauchen aufzugeben. Nikotinkaugummi führt jedoch zu keiner Gewichtszunahme, wenn nicht außergewöhnlich viel gegessen wird aufgrund des reduzierten Nikotins.

Wie lange können Kaugummis eingenommen werden?

Die Einnahme kann unbegrenzt erfolgen, jedoch sollte mindestens ein halbes Jahr kalkuliert werden, bis der Raucher sich endgültig zum Nichtraucher mutiert hat.

Gibt es nikotinfreie Mittel zum Rauchstopp?

Beispielsweise Nikotinex enthält kein Nikotin, die Wirkung ist jedoch nur gegeben, wenn der Raucher überzeugt ist, das Rauchen aufzugeben.

Kann man von Nikotinkaugummis süchtig werden?

 Es gibt Menschen, die tatsächlich süchtig nach Nikotinkaugummis sind. Hypnose und Akupunktur sind hilfreiche Therapien.

Sind Nikotinkaugummi schädlich?

Es ist nicht schädlich für einen gesunden Menschen. Schädlich wird Nikotinkaugummi bei Personen, die unter bestimmten Krankheiten leiden.

Nikotinkaugummi Test

Dieser Test ist hilfreich, um den Anwender auf das für ihn geeignete Produkt hinzuweisen:
2 mg Nikotinkaugummi mit dem „freshfruit“ Geschmack ist mit 105 Stück Packungsinhalt optimal in der Anwendung. Wer mit dem Rauchen aufhören möchte, kann es durchaus mit diesem Präparat versuchen.

Nicorette 4 mg mit dem Geschmack whitemint erleichtert die Abgewöhnung auch des starken Rauchers. Die Nikotinmenge lindert die Entzugssymptome. Von Nutzern wird diese Ausführung empfohlen. Nicotinell Kaugummi mit der Geschmacksrichtung Spearmint 2 mg ist hilfreich, da sich dieses Kaugummi kaum vom herkömmlichen „normalen“ Kaugummi unterscheidet. Die schrittwiese Entwöhnung ist meist erfolgreich; bei einigen Nutzern führte dieses Präparat bereits zum Rauchstopp. 

Die Entzugserscheinungen treten ohne Hilfe von Nikotinkaugummis oder Ersatzpräparaten verstärkt auf. Mithilfe von Nikotinkaugummis sind die Entzugserscheinungen als Nebenwirkungen aufgeführt, die jedoch keinesfalls so stark sind, als wenn der Raucher abrupt auf Zigaretten verzichtet. Die Entzugserscheinungen sind in diesen Fällen weitaus stärker und bedrohlicher, als es Nebenwirkungen sein können. Dem Körper wird Nikotin weiterhin zugeführt, aber die Lunge wird nicht mehr belastet. Allerdings ist es sinnvoll, wenn der Raucher nach einem gewissen Zeitraum komplett auf den Nikotinkaugummi verzichten kann. Das Bestreben sollte sein, langsam auf den kompletten Entzug von Nikotin hinzuarbeiten. Das Rauchverlangen soll nach einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr unterdrückt werden, sondern komplett nicht mehr vorhanden sein.

Nikoitinkaugummi: Bestandteile und Wirkstoffe

Es handelt sich eigentlich um herkömmliche Kaugummis, die jedoch einen zusätzlichen Wirkstoff enthalten, und zwar Nikotin. Die Zigarette enthält 12 mg Nikotin, von denen bis 3 mg über die Lunge aufgenommen werden. Außerdem sind die Kaugummigrundmasse, Geschmacks- und Zuckeraustauschstoffe Inhalt der speziellen Kaugummis. Zucker wird in der Regel nicht verwendet, um dem Raucher vor weiteren gesundheitlichen Schäden zu schützen. Geschmacksversionen sorgen für den individuellen Geschmack des Nutzers.

Wer schreibt hier eigentlich?
Hannes von Rauchstopp.info
Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Hannes Heilmann und ich bin der Gründer von Rauchstopp.info!

Mein Ziel ist es dich bestmöglich auf deinem Weg zum Nichtraucher zu begleiten!

Ich war selbst lange Jahre starker Raucher. Auf dem Bild siehst du mich mit einer der letzten Zigaretten meines Lebens!

>> Mehr Infos über mich

Meine Empfehlung:
Mach jetzt den ersten Schritt zu deinem Rauchstopp!
2-transparent
  • 12 wichtige Schritte, um stressfrei Nichtraucher zu werden!
  • 3 erprobte Übungen, um dein Verlangen gezielt zu reduzieren!
  • 10 effektive Tipps, die deinem Verlangen keine Chance geben!
0
mal heruntergeladen
Vergleichssieger 2019:
Nikotinex Packung 1 Dose mit 60 Kapseln
NIKOTINEX | 60 Kapseln
Schnell erfolgreich rauchen aufhören | Nachgewiesene Wirksamkeit!
Über 72 Rezensionen:
Platz 1: 96/100 Punkte
  • Kapseln für die Raucherentwöhnung
  • Hergestellt in Deutschland
  • Rezeptfrei erhältlich

Stopp, DAMIT WIRST DU RAUCHFREI!!

GRATIS: erhalte MEINE CHECKLISTE

Bitte trage deine E-Mail Adresse unten ein, damit ich dir meine Checkliste kostenlos zuschicken kann: